Frequently Asked Questions

Wenn Sie nicht finden, eine Antwort, klicken Sie auf Gestern

Wählen Sie ein Thema

Wer sind die Kunden der CDVI-Gruppe?

Das nationale und internationale Netzwerk weist drei Kundenebenen auf: Händler, Installateure und Anwender (Endkunden).

Was sind die Zielbranchen für die Produkte der CDVI-Gruppe?

Es gibt fünf Zielmärkte: Büro- und Verwaltungsgebäude, Industrie, öffentliche Gebäude, Wohnanlagen und Privathäuser.

Auf welchem Weg werden die Produkte der CDVI-Gruppe vertrieben?

Der Vertrieb erfolgt über ein Händlernetz (Frankreich & Welt) im Schwachstrom- und Eisenwarenbereich.

Wie finde ich den nächsten Händler bzw. Installateur?

Den Ihren Standort am nächsten gelegenen Händler oder Installateur finden Sie auf der Registerkarte „Kontakt“.

Wer schreibt CDVI-Produkte vor?

Planungsbüros, Architekten, Installateure und Händler.

Wer kann mich bei der Erarbeitung meines Lastenheftes beraten?

Die Abteilung für Planung und Schulung der CDVI-Gruppe – (prescripteur@cdvi.com) sowie der Vertreter von CDVI in Ihrer Region und/oder Ihrem Land.

Welche Garantiebedingungen gelten für Produkte der CDVI-Gruppe?

• Für die von uns hergestellten Anlagen gilt eine Garantie von 1 bis 5 Jahren für Standard-Katalogprodukte.
• Seit dem 1. Juli 2010 gilt für alle Produkte der Katalogausgabe 49 bei Registrierung im CDVI-Extranet oder mithilfe der allen verpackten Produkten beiliegenden Karte eine erweiterte Garantie („lebenslange“ Garantie*).

Registrierungskarte und Bedingungen der begrenzten „lebenslangen“ Garantie des Katalogs herunterladen

Wie lauten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der CDVI-Gruppe?

Formular „Allgemeine Verkaufsbedingungen“ des Katalogs herunterladen.

An wen wende ich mich?

Beim Kundenservice ist der Händler, der in direktem Kontakt mit den Vertriebs- und Technikteams der CDVI-Gruppe steht, Ihr erster Ansprechpartner. Von Montag bis Freitag steht Ihnen eine Hotline der nächstgelegenen Niederlassung zur Verfügung.

Wie erfolgt die Rückgabe an den Kundenservice?

Die Rückgabe eines fehlerhaften Produkts erfolgt in jedem Fall über den Integrator bzw. Installateur beim Fachhändler, der die Anforderung nach Kostenübernahme durch den Kundenservice aufnimmt und an den Hersteller weiterleitet.